Trocken- und Pre-Action -Anlagen

Trockenanlagen sowie Pre-Action -Anlagen stellen spezielle Anforderungen an die hydraulische Auslegung des Rohrnetzes, da das Rohrnetz ständig mit Druckluft gefüllt ist, aber zwischen dem Ansprechen des ersten Sprinklers und dem Ausströmen des Wassers nur eine Zeitverzögerung von 30 bis 90 Sekunden erlaubt ist. Ebenso kommen bei dieser Anlagenart stehende Sprinkler oder spezielle Trockensprinkler zum Einsatz.

Trockenanlagen

Einsatzgebiete

In Räumen und Bereichen, die durch Frost gefährdet sind:

  • Kühlhäuser, Kühlräume
  • Laderampen

In Räumen mit hoher Temperatur:

  • Trockenkammern

Pre-Action -Anlagen Typ A

Unverzügliche Aktivierung über Brandmeldeanlage. Bei Ausfall der Brandmeldeanlage arbeitet die Pre-Action -Anlage wie eine herkömmliche Trockenanlage.

Einsatzgebiete

Bereiche, in denen versehentlich austretendes Wasser erhebliche Schäden verursacht:

  • Technikräume
  • Schalt- und Verteilerräume

Pre-Action -Anlagen Typ B

Aktivierung über Brandmeldeanlage oder Glasfass (Druckabfall im Rohrnetz).

Einsatzgebiete

Bereiche, in denen eine Trockenanlage erforderlich ist und eine schnelle Brandausbreitung zu erwarten ist.

Unsere Fachspezialisten übernehmen gerne eine exakte Bedarfsabklärung, verbunden mit einer eingehenden Beratung und anschliessender Realisierung. So erhalten Sie als Kunde die Gewissheit, eine optimale und professionelle Unterstützung zu erhalten. Von Beginn an und umfassend.

Weil Brandschutz unsere Leidenschaft ist.

Oeschger Brandschutz AG